Übergewicht verursacht Kosten in Milliardenhöhe

Übergewicht verursacht Kosten in Milliardenhöhe

Übergewicht verursacht Kosten in Milliardenhöhe

Übergewicht verursacht Kosten in Milliardenhöhe. Fett, Zucker und Salz verstecken sich oft in Fertignahrung und Convenience-Produkten, die vermehrt konsumiert werden.

Jü. Die Schweizer Bevölkerung lebt im Überfluss – zumindest was das Lebensmittelangebot und die dadurch mögliche Versorgung mit Energie und Nährstoffen angeht. Alles in Butter also? Mitnichten. Nicht alle Personen treffen bei ihrem Lebensmitteleinkauf eine «gesunde Wahl». Dieser Befund ergibt sich aus dem 6. Schweizerischen Ernährungsbericht, den Gesundheitsminister Alain Berset am Dienstag den Medien vorgestellt hat.

Zum Mitnehmen bitte

Die Menschen in der Schweiz verpflegen sich, bedingt durch die höhere Mobilität, vermehrt auswärts. Gemäss einem Ernährungs-Panel der ETH Zürich essen 3 Prozent der Befragten täglich und 14 Prozent mehrmals pro Woche auswärts. Dabei nehmen jüngere Personen ihre Mahlzeiten deutlich häufiger ausser Haus ein als ältere (vgl. Grafik).

Den ganzen Artikel finden Sie unter www.nzz.ch vom 23.01.2013

Kommentare sind deaktiviert