Letzte Artikel von Sarah Neidler

Ein Vitamin D-Mangel ist ein starker Risikofaktor für einen schweren COVID-19 Verlauf

Es ist bekannt, dass Vitamin D für die Immunabwehr essenziell ist. Wissenschaftler vermuten, dass ein niedriger Vitamin D-Spiegel im Winter der Grund dafür ist, warum die Grippe im Winter Saison hat. Aktuelle Daten zeigen, dass ein Vitamin D-Mangel auch ein Risikofaktor für einen schweren Verlauf bei einer Coronavirusinfektion (COVID-19) ist.

Studie: Personen mit Vitamin D-Mangel haben ein 10-fach erhöhtes Sterberisiko

Eine Studie hat gezeigt, dass Personen mit Vitamin D-Mangel ein 10-mal so hohes Risiko haben, an einer Coronainfektion zu sterben, wie Personen mit optimalem Vitamin D-Spiegel. Als Mangel war ein Serumlevel unter 20 ng/ml definiert, was laut Robert Koch-Institut als eine „suboptimale Versorgung“ gilt. Ein Serumlevel über 30 ng/ml war in der Studie als optimale Versorgung definiert. Personen mit einem...

Mehr lesen

Stärkt Fasten das Immunsystem?

Fasten ist dafür bekannt, den Prozess der Autophagie anzuregen, einen überlebenswichtigen Recyclingprozess. Darüber hinaus hat die Autophagie wichtige Funktionen in der Immunabwehr.

Kann Fasten also vor Infektionen schützen? Um diese Frage zu beantworten, gehen wir zunächst näher auf den Prozess der Autophagie ein.

Was ist Autophagie?

Bei Autophagie handelt es sich um einen lebenswichtigen Recyclingprozess der Zelle. Sie wird in erster Linie durch die Abwesenheit von Nahrung stimuliert. Denn wenn keine Bausteine von außen reinkommen, ist die Zelle gezwungen, alte Moleküle abzubauen, um aus den dabei entstehenden Bausteinen neue Moleküle herzustellen.

Dabei wird die Zelle auch alten Ballast los, was sich positiv auf die Funktion und Gesundheit der Zellen auswirkt. Aus diesem Grund wird Autophagie...

Mehr lesen

Fasten beeinflusst die Darmflora

Der Darm spielt für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit eine zentrale Rolle. Dabei sind vor allem die Darmbakterien von Bedeutung. Sie helfen bei der Nahrungsverwertung und produzieren wertvolle Nährstoffe. Außerdem helfen sie, Krankheitserreger abzuwehren.

Darmbakterien können allerdings auch Giftstoffe prozieren und Entzündungen fördern. Daher ist ein gesundes Gleichgewicht unterschiedlicher Bakterien von Bedeutung. Kommt es zu einem Ungleichgewicht, spricht man von einer Dysbiose, die mit vielen chronischen Krankheiten assoziiert ist.

Da die Darmbakterien von dem leben, was wir essen, ist es nicht verwunderlich, dass Fasten die Darmflora beeinflusst. Es ist allerdings nicht gut untersucht, welche Auswirkungen Fasten auf die Zusammensetzung der Darmbakterien hat.

Studie: Fasten verändert das Verhältnis der Darmbakterien

Eine Studie...

Mehr lesen

Letzte Kommentare von Sarah Neidler

    Keine Kommentare von Sarah Neidler noch