Kategorie Archive: Allgemein

Lackner, Ulrike

Lackner, Ulrike
Primsleitenstr. 21, A-3370 Ybbs/Donau
www.blug.at

Ich bin seit 2012 Fastenleiterin, reise sehr gerne und kann dies mit meinen Fastenorten die von Nieder- bis Oberösterreich und nach Deutschland ins Erzgebierge, in den Westerwald und bis an die Ostsee führen, verbinden.

Meine weiteren Tätigkeitbereiche umfassen Seminare im Stressbewältigungsbereich, Resilienz Erhaltung und Erlangung. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge biete ich Teamfindungsprozesse an, vegan – vegetarisches Kochen in Form von Kochworkshops oder auch als Firmenevent.

Mein Motto: „Bewusst leben und genießen“ und „Beginne da, wo du bist“ haben nicht nur mich immer wieder gut durch mein Leben gebracht, sondern dies ist auch ein Herzenswunsch den ich an alle Menschen denen ich eine Begleiterin sein darf, weitergebe.

...
Mehr lesen

Rezept Dezember 2018

Elisenlebkuchen (vegan, ca. 50 Stück)

Zutaten:
  • 1000 g gemahlenen Mandeln und Haselnüsse
  • 300 g Zucker
  • 400g Trockenfrüchte (Aprikosen, Datteln, Feigen, Rosinen, auch Pflaumen und Cranberries)
  • 9  EL Sojamehl
  • 30 EL Sojamilch
  • 3 TL guten Zimt (Ceylon)
  • je 1 Messerspitze Kardamon, Nelken, Ingwer, Muskat
  • 6 EL Zitronensaft
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Schale einer Zitrone und einer Orange
  • etwas Rum
  • 400 g Zartbitterschokolade
Zubereitung:
  1. Die Früchte werden klein geschnitten und über Nacht in schwarzem Tee eingeweicht.
  2. Vor dem Verarbeiten leicht ausdrücken.
  3. Alle Zutaten vermengen
  4. Auf Oblaten streichen.
  5. Ca. 35 min bei 160 Grad backen.
  6. Nach dem Abkühlen mit der Schokolade überziehen.
Fertig!...
Mehr lesen

Rezept November 2018

Feigenmarmelade mit Walnüssen (4 Gäser)

Zutaten:

  • 1 kg reife Feigen 
  •  500 g Gelierzucker 1:2
  •  200 g Walnüsse
  •  2 EL Zitronensaft
  •  1 EL Rum oder Whisky

Zubereitung:

  1. Feigen waschen und abtrocknen.
  2. Stiele abschneiden und die Früchte inklusive Schale in sehr kleine Stücke schneiden.
  3. Walnüsse knacken und zerhacken.
  4. Nüsse und Feigen mit dem Gelierzucker in einem Topf vermischen. 1 Stunde abgedeckt stehen lassen.
  5. Marmelade unter Rühren aufkochen.
  6. Nach 4 Minuten die erste Gelierprobe machen.
  7. Den Schaum komplett mit einer Schaumkelle entfernen.
  8. Zitronensaft und Rum einrühren.
  9. In sterile Gläser abfüllen und dann 10 Minuten auf dem Kopf stehen lassen. 
Das ist ein schönes Mitbringsel für die Adventszeit. Freunde und Familie werden sich freuen....
Mehr lesen

Rezept Oktober 2018

Krautsalat mit gehackten Mandeln und Chili

Zutaten:
  • 1 kleiner Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Tasse Rosinen
  • Süßes Mandelöl
  • Saft einer halben Zitrone ( je nach Geschmack etwas mehr)
  • Chilipulver oder eine kleine Chilischote
  • Kokosflocken
  • 2 Esslöffel Schmand
  • Pfeffer, Steinsalz, Curry, etwas Kurkuma,
Zubereitung:
  1. Weißkohl fein raspeln
  2. kleine geschnittene Zwiebel und die restlichen Zutaten mischen
  3. je nach Geschmack würzen
Einfach - schnell - lecker!...
Mehr lesen

Symposium Fasten und Ernährung 02.-03.11.2018

 

SYMPOSIUM FASTEN UND ERNÄHRUNG

FASTEN- UND ERNÄHRUNGSTRENDS IM SPIEGEL DER MODERNEN NATURLEHRE UND WISSENSCHAFT

Freitag, 02.11.2018

13.30      Begrüßung und Einführung 13.45      „Fastentraditionen in der Traditionellen Europäischen Medizin“                  – Siegfried Wintgen 15.15      Pause 15.45      Workshop-Angebot – parallel               ◗ Thema 1 „Basenfasten mit der Kraft der Kräuter“ – Elisabeth Fischer               ◗ Thema 2 „Entspannung- und Bewegungsperlen“ – Dr. Heidi Braunewell 17.30      „Fasten nach F.X. Mayr“ – Dr. Robert Michael Bachmann 19.00      Festliches Abendbuffet

Samstag, 03.11.2018

07.30      Morgengang 08.00      Frühstück 09.00     „Basenfasten - mit Genuss in die Balance und Start in gesunde                                         Essgewohnheiten“  – Elisabeth Fischer 10.00      „Ayurvedisches Fasten“ – Ellen...
Mehr lesen

Rezept September 2018

Kürbiskuchen

  • 1 kg Muskatkürbis
  • 250 g mehlige Kartoffeln
  • 300 g Apfelmus
  • 300 g Olivenöl
  • 500 g gemahlene Walnüsse
  • 1 Stück Ingwer, Salz, Pfeffer
  • Rosmarin
  • Zitronensaft, Orangensaft
  • evtl. Ahornsirup
Zubereitung
  1. Kürbis und Kartoffeln  mit einer Reibe mittelgrob raspeln und kurz stehen lassen.
  2. Die Walnüsse in einer Pfanne anrösten.
  3. Kürbis und Kartoffeln auspressen und das "Trockene" in eine weitere Schüssel geben. Flüssigkeit stehen lassen bis sich die Stärke absetzt.
  4. Vorsichtig nur das "Wasser" aus dieser Schüssel lehren und die abgesetzte Stärke zur Kürbis-Kartoffelmasse geben.
  5. Apfelmus, Walnüsse und Olivenöl zur Masse geben, alles vermengen und mit Ingwer, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Orangensaft würzen bzw. abschmecken.
  6. Eventuell mit ein wenig Ahornsirup nachsüßen und die Masse mit etwas Stärke andicken.
  7. In eine gefettete Form geben und backen. Abkühlen lassen auf ca. 40°C und aus der...
Mehr lesen

Rezept August 2018

Mediterrane Olivenpaste

  • Saft einer Zitrone
  • 1 Bund Petersilie
  • 2-3 Zweige Oregano
  • 1 EL Kapern
  • 50 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 100 g Oliven ohne Stein
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2-3 EL Rotweinessig
  • (evtl. Salz), Pfeffer
  1. Alle Zutaten in einen Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer Paste verarbeiten. Fertig!
  2. Nach Belieben würzen.
  3. Die Paste ist köstlich auf Brot, als Bruschetta-Aufstrich oder zum Marinieren von Fleisch oder Gemüse (Auberginen, Zucchini).
...
Mehr lesen

Rezept Juli 2018

Rohköstliche Pizza-Variante

  •  250 g Leinsamen über Nacht einweichen
  • 1 Tomate
  • 5 Stangen Staudensellerie und 1 Zwiebel erst in Stücke schneiden, dann fein hacken
  • dann  Leinsamen hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. 
  1. Aus dem Teig 4 Pizzaböden in einer Dicke von 1 cm auf Backpapier für rundes Backblech vorbereiten. Bei 40 °C im Ofen trocknen lassen bis sie sich vom Backpapier lösen, aber nicht hart sind (das dauert ca. 4 Std.)
  2. Nach Abkühlen einen Grundbelag von Avocadofleisch bestreichen  und Tomatenwürfeln belegen.
  3. Darauf kommt 1 Gurke gewürfelt oder in Scheiben, gezupfte Borretschblätter und -Blüten, einige Nüsse oder Oliven oder Rucola oder Basilikum oder......was immer Sie mögen
Viel Freude beim Ausprobieren!...
Mehr lesen

Rezept Juni 2018

Erdbeeraufstrich

  • 250 g reife Erdbeeren
  • Saft und Schale einer Bio-Zitrone
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • 125 g Gelierzucker
  1. Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und klein schneiden.
  2. In Rührgefäß geben. Dazu Zitronensaft und -schale, Vanille- und Gelierzucker geben und ca. 15 Min. mit den Pürierstab cremig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Hält sich gekühlt bis 2 Wochen.
...
Mehr lesen

Rezept Mai 2018

Kohlrabi mit Frühlingszwiebelsoße

  • 2 Kohlrabi (oder mehr)
  • ½ EL Olivenöl
  • 5 Frühlingszwiebeln, feine Ringe
  • 50 g Sellerie, kleine Würfel
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Bio-Zitronenschale, fein gehackt
  • Muskat
  • ½ TL Liebstöckel
  • ½ Bund Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Zitronensaft
  1. Für die Soße das Öl in einem beschichteten, kleinen Topf erhitzen.
  2. Frühlingszwiebeln darin unter Rühren kurz anbraten.
  3. Sellerie dazugeben, kurz andünsten, mit der Gemüsebrühe aufgießen, mit Zitronenschale, Muskat und Liebstöckel würzen und zugedeckt ca. 12 Minuten köcheln. Soße vom Herd nehmen.
  4. Petersilie und Zitronensaft dazugeben und alles mit dem Mixstab fein pürieren.
  5. In der Garzeit der Soße die Kohlrabi zubereiten. Dafür da Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kohlrabi dazugeben, kurz unter Rühren anbraten, mit der Gemüsebrühe aufgießen, mit Muskat würzen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 6 Minuten weich mit...
Mehr lesen

Rezept April 2018

Kartoffelsalat mit Radieschensalsa

  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Muskat
  • ½ TL Liebstöckel
  • ½ rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1-2 EL Apfelessig
  • 1 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer
  • Salsa: 150 g Radieschen, kleine Würfel, 2 EL Schnittlauchröllchen oder Lauchzwiebeln, 1 TL Apfelessig, Salz
 
  1. Kartoffeln in der Schale weich dämpfen, abziehen und in dünne Scheiben schneiden. Gemüsebrühe mit Muskat und Liebstöckel aufkochen.
  2. Die noch warmen Kartoffeln mit Zwiebel, Essig und Öl und der heißen Gemüsebrühe vermischen. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchziehen lassen.
  3. Für die Salsa die Radieschen, Schnittlauch, Essig und Salz vermischen. Kurz durchziehen lassen. Kartoffelsalat portionsweise anrichten, Radieschen-Salsa darauf verteilen.
...
Mehr lesen

Rezept März 2018

Köstlicher Erbsen – Reis – Salat
  • 400 g gekochter brauner Reis, kalt
  • 500 g gekochte Erbsen
  • 1 Selleriestange, in kleine Stücke geschnitten
  • 150 g Walnüsse
  • 1 große Möhre, gerieben
  • Frühlingszwiebeln, in feinen Scheiben geschnitten
  • 2 EL geröstete Sesamsamen
Alle Zutaten vermengen und mit der köstlichen Salatsoße servieren. Avocado – Pfefferkorn – Dressing             1 große Avocado, geschält und entsteint             1 EL grüne Pfefferkörner aus dem Glas, abgetropft und zerdrückt             2 EL Orangensaft             1TL geriebene Orangenschale             2 EL natives Olivenöl extra             Alle Zutaten im Mixer pürieren und über den Salat geben....
Mehr lesen

Zertifizierung

Die Zertifizierung von Fastenleiterinnen und Fastenleitern ist an eine Weiterbildungsverpflichtung gebunden. Das Zertifikat ist 3 Jahre gültig. Die Verlängerung wird erteilt, wenn innerhalb von drei Jahren entsprechende Weiterbildungen besucht wurden. Die Weiterbildungen müssen den Bereichen Fasten, Ernährung, Bewegung zugeordnet werden können:
    • Innerhalb von drei Jahren sind 5 Tage Weiterbildung/Fortbildungen zu besuchen, die mit den Themen Fasten, Ernährung und gesundheitsfördernden Maßnahmen zu tun haben. Teilnahmebestätigungen müssen an die Mitgliederbetreuung per Mail gesendet werden, im Anschluss wird das Qualifizierungszertifikat ausgestellt.
Bitte reichen Sie die Kursbeschreibung und die Teilnahmebescheinigung der jeweiligen Fortbildungsmaßnahme ein. Für Veranstaltungen des BV genügt eine Teilnahmebescheinigung. Einreichng an: mitglieder@bv-fasten-ernaehrung.de Vielen Dank!...
Mehr lesen

Rezept Februar 2018

Himmel und Erde (2 Portionen)

  • 500 g Kartoffeln
  • 500 g Äpfel (Boskop oder Jamba)
  • 125 g durchwachsener Speck
  • Sale
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  1. Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. In Salzwasser garen.
  2. Die Äpfel schälen, waschen, achteln, entkernen. Apfelstücke zu den Kartoffeln geben und zu den Kartoffeln geben und 15 Minuten zugedeckt mitgaren.
  3. Kartoffel-und Apfelstücke grob zerstampfen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Speck fein würfeln und in einer Pfanne auslassen. Die Zwiebelwürfel zufügen und ca. 2 Minuten im Speck goldgelb werden lassen.
  5. Die Apfel-Kartoffeln mit der Speck-Zwiebel-Mischung auf einem Teller anrichten.
Früher aß man Lose Wurst dazu. Ein Stück Fisch wäre auch passend. Wer keinen Speck mag kann auch Rapsöl verwenden. Dazu passt auch Rote-Bete-Rohkost:

Rote-Bete-Salat

  • 3-4 Knollen Rote Bete (roh), 1-2 Äpfel, Meerrettich je nach gewünschter Schärfe, Zitrone, Honig, etwas Öl
die...
Mehr lesen

Rezept Januar 2018

Polenta mit Brokkoli und Feta

  • 160 g feiner Maisgrieß
  • 100 ml Milch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 300 g Brokkoliröschen
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Ei, vom Eigelb trennen
  • gehackter Thymian oder Salbei oder Majoran
  • Pfeffer
  • 3-4 EL geriebener Hartkäse
  • 150- 200 g Feta in Würfeln
  1. Milch mit Gemüsebrühe aufkochen, den Maisgrieß einrieseln, unter Rühren bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen, dann auf der ausgeschalteten Wärmequelle zugedeckt ausquellen lassen.
  2. Karotten schälen und in Stifte reiben, zusammen mit dem Brokkoli im Öl andünsten, mit der Gemüsebrühe ablöschen, das Gemüse knackig garen.
  3. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  4. Das Eiweiß zu Schnee schlagen.
  5. Polenta, Gemüsemischung, Eigelb, Kräuter und Reibekäse vermengen, mit Pfeffer würzen. Erst Fetakäse untermischen, dann Eischnee unterheben. In eine gefettete Gratinform füllen.
  6. Das Maisgratin auf mittlerer...
Mehr lesen

Rezept Dezember 2017

Vanille-Kipfel 
  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mandeln (gemahlen)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Puderzucker
  1. Mehl, Butter, Zucker und Mandeln zu Teig verarbeiten.
  2. Teig etwas im Kühlschrank ruhen lassen. Dann die Masse in 2 Stücke teilen und jeweils zu einer Rolle mit einem Durchmesser von ca. 4 cm ausrollen.
  3. Dann mit einem Messer ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Nun die einzelnen Stück in der Hand zu der typischen Kipfelform rollen und auf das Blech legen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 °C etwa 12 Min. backen (bis die Zipfel etwas braun sind).
  5. Nach dem Backen Puderzucker und Vanillezucker mischen und die Kipfel bestäuben.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit!...
Mehr lesen

Rezept November 2017

Kartoffelpfannkuchen

  • 800 g Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 kleine Eier
  • 80 g Dinkelmehl
  • 1 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kg Blattspinat (auch gefroren, aber ohne Blub)
  • 150 g Rucola
  • 1 EL Olivenöl
  1. Kartoffeln und Knoblauch schälen und reiben. Mit Eiern, Mehl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.
  2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen , bei mittlerer Hitze 8 Pfannkuchen backen. Bei 100°C im Ofen warm halten. Zwiebeln und übrigen Knoblauch fein würfeln.
  3. Spinat und Rucola putzen und hacken.
  4. Öl in Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten,  Spinat und Rucola zugeben und 5 Min. dünsten.
  5. Salzen, pfeffern und auf den Pfannkuchen verteilen.
...
Mehr lesen

Rezept Oktober 2017

Porree-und Linsensuppe auf Florentiner Art

  •  250 g rote Linsen
  •   2 TL salzarme Sojasoße
  •   1 EL Basilikum
  •   1 TL Oregano
  •   1 EL natives Olivenöl extra
  •   1 große Stange Porree, gehackt
  •   2 Möhren, gehackt
  •   300 g Brokkoli, gehackt
  •    1 ½ L stilles Mineralwasser
  1. Bei geringer Temperatur Linsen, Sojasoße, Basilikum und Oregano unter ständigem Rühren in dem Öl erhitzen.
  2. Das gehackte Gemüse dazugeben. Rühren, bis das Gemüse leicht gebraten ist, dann das Wasser zugeben und 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Hälfte oder dreiviertel der Suppe im Mixer pürieren und die pürierte Suppe wieder in den Topf geben.
  4. Fertig!
...
Mehr lesen

Rezept September 2017

Zucchini-Schafskäse-Kuchen

  • 300 g Zucchini
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1/2 Bund Dill
  • 3 Eier
  • 200 g Naturjoghurt
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 ml Rapsöl
  • 150 g Feta-Schafskäse
  • Salz, Pfeffer
  • je 1 EL Sesam und Schwarzkümmel zum Bestreuen
  1. Die Zucchini grob raspeln. Lauchzwiebeln in feine Röllchen schneiden. Dill hacken.
  2. Eier, Joghurt, Mehl und Öl gut verrühren. Feta hineinkrümeln, Zucchini, Lauchzwiebeln und Dill unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eine Springform (28 cm) einfetten, den dickflüssigen Teig hineingeben und mit Sesam und Schwarzkümmel besteuen.
  4. Im Ofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen.
...
Mehr lesen

Rezept August 2017

Rohkostpizza

  • 250 g Leinsamen
  • 1 Tomate
  • 5 Stangen Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Avocado
  • 4 Tomaten
  • 1 Salatgutke
  • nach Belieben Oliven, Nüsse, Rukola, Borretsch, Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  1. Leinsamen über Nacht einweichen.
  2. Tomate, Staudensellerie und Zwiebel erst in Stücke schneiden, dann fein hacken, dann  zum Leinsamen geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Aus dem Teig 4 Pizzaböden in einer Dicke von 1 cm auf Backpapier für rundes Backblech vorbereiten. Bei 40 °C im Ofen trocknen lassen bis sie sich vom Backpapier lösen, aber nicht hart sind (das dauert ca. 4 Std.)
  4. Nach dem Abkühlen mit einem Grundbelag von Avocadofleisch bestreichen  und mit Tomatenwürfeln belegen. Darauf kommt Gurke gewürfelt oder in Scheiben, gezupfte Borretschblätter und -blüten, einige Nüsse oder Oliven oder Rukola oder Basilikum oder......was immer die Natur zu bieten hat. Würzen -...
Mehr lesen

Rezept Juli 2017

Kalte Gurkensuppe - schnelles Sommergericht

Zutaten:
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 3 Teel. Öl (Oliven- oder Leinöl)
  • 1 Salatgurke
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Dill, Pimpernelle nach Belieben
Zubereitung: Den Knoblauch schälen. Alle Zutaten in einen Mixer geben. Würzen. Einige Zeit kühl gestellt durchziehen lassen. Fertig!...
Mehr lesen

Rezept Juni 2017

Pesto von Kapuzinerkresse

Zutaten:
  • 150 g Kapuzinerkresse (Blüten, Blätter, junge Triebe)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Walnusskerne
  • 100 g Parmesan
  • 450 ml Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 1 Teel. Honig
  • Pfeffer
  1. Die Kapuzinerkresse, Knoblauch und Walnusskerne fein hacken.
  2. Alles mit Olivenöl pürieren. Parmesan, Salz, Pfeffer und Honig dazugeben.
  3. In saubere Gläser füllen, mit Olivenöl bedecken. So ist es einige Wochen haltbar.
(aus Kalender "überall Kraut")...
Mehr lesen

Rezept Mai 2017

Kokossuppe mit Reis und Seelachs

Zutaten:
  • 200g Seelachsfilet
  • 1 EL Sojasoße
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 200 g Reis
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch
  1. Fisch säubern, säuern, salzen. Dann Sojasoße darüber und ca. 30 Min. marinieren.
  2. Inzwischen 400 ml Salzwasser mit Kurkuma erhitzen und Reis darin garen.
  3. Kokosmilch mit Brühe und Zitronengras erhitzen und ca. 15 Min. köcheln lassen.
  4. Reis abgießen, Zitronengras aus der Brühe nehmen, Fisch samt Marinade und klein geschnittene Frühlingszwiebeln und in die Brühe geben.
  5. Bei mittlerere Hitze 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Einfach und schnell - guten Appetit!...
Mehr lesen

Rezept April 2017

Brennnesselsuppe

Zutaten:
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2-4 Karotten
  • 5 Kartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe oder Wasser
  • Brennnesselblätter
  • Kerbel
  • Sahne
  • Salz, Pfeffer, Öl
  1. Zwiebeln würfeln, Karotten in Stifte schneiden, Kartoffeln würfeln. Alles in Öl leicht anbraten.
  2. Gemüsebrühe oder Wasser dazugeben, alles fast weich kochen.
  3. Zum Schluss gehackte Brennnesselblätter kurz mitkochen. Übrigens, wenn man die Brennnessel in ein Küchentuch gibt und mit dem Nudelholz darüber rollt, brennt sie nicht mehr!
  4. Anschließend würzen. Die Suppe mit Kerbel und einem Klecks Sahne garnieren.
...
Mehr lesen

Rezept März 2017

Traum in Grün

Zutaten:
  1. Kürbiskerne grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten.
  2. Die Basilikumblätter waschen und trocken tupfen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben. Zitronenhälfte auspressen und die Avocado sofort mit dem Saft beträufeln, damit sie nicht braun wird.
  3. Alles zusammen mit dem Schichtkäse in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer streichfähigen Masse pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Guten Appetit!...
Mehr lesen

Rezept Februar 2017

Müsli

 Zutaten:
  • 200 g grobe Haferflocken
  • 200g feine Dinkelflocken
  • 6 EL Rosinen
  • 6 EL grob gehackte Walüsse
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Butter
  • nach Lust und Laune getrocknete, klein geschnittene Früchte (auch Kokosflocken)
Butter mit Honig in einer großen Pfanne schmelzen. Getreideflocken dazugeben und unter ständigen rühren alles rösten. Restliche Zutaten dazugeben und alles zusammen nochmals gut durchrösten. Abkühlen lassen und in Gläser abfüllen. Licht geschützt und kühl gelagert ist das Müsli mehrere Wochen haltbar. Daraus lässt sich auch eine leckere Nascherei herstellen:
  • 250 g Müsli
  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Honig
  • 1 TL Backpulver
  • 35 g geriebene Nüsse
In einem Topf Butter schmelzen und das Müsli einrühren und dann auskühlen lassen. Alle anderen Zutaten dazugeben und gut vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech 1 gehäuften TL der Masse geben und bei 180°C ca. 10 Minuten backen....
Mehr lesen

Rezept Dezember 2016

Ente auf Sauerkraut

  • 5 Stück mittelgroße Zwiebeln
  • 1,5 kg frisches Sauerkraut
  • 3 EL Butter (oder Öl)
  • 6 Stück säuerliche Äpfel (geschält)
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 Paket Backpflaumen ohne Stein
  • 6 Stück Entenbrüste oder -keulen
 
  1. Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Butter andünsten (nicht bräunen!). Das Sauerkraut hinzufügen, kurz mit dünsten.
  2. Die Äpfel waschen, trockentupfen und in grobe Würfel geschnitten hinzugeben, alles umrühren, mit der Gemüsebrühe begießen, einmal richtig aufkochen lassen. Mit Pfeffer und etwas Zucker würzen, nochmals umrühren.
  3. Die Masse in einen Bräter oder eine große Auflaufform umfüllen. Die Backpflaumen darüber verteilen.
  4. Die Hautseite der Entenstücke rauten mäßig einschneiden (nicht ins Fleisch schneiden!). Entenstücke mit Salz und Pfeffer würzen, auf dem Kraut verteilen.
  5. Bei 170° im Backofen (kalt oder warm – egal!) auf der 2. Einschubleiste von unten ca. 2 bis 2 ½ Stunden backen.
  6. Wenn die Haut richtig...
Mehr lesen

Rezept November 2016

Energiekugeln aus Nüssen, Haferflocken, Datteln und Feigen

Zutaten für 20 Kugeln á ca. 50 g:
  • 150 g Haselnüsse, gemahlen
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Walnüsse, gemahlen
  • 150 g Haferflocken, ganz fein geflockt
  • 300 g Datteln, getrocknet und über Nacht eingeweicht
  • 200 g Feigen, getrocknet, über Nacht eingeweicht (oder Rosinen/Sultaninen)
  • Kakao
  • Kokosflocken
  • Datteln und feigen über Nacht jeweils separat einweichen, und jeweils ohne Einweichwasser pürieren. Nüsse jeweils separat mahlen (oder fertig gekauft haben).
  • Die Kugelmischungen können beliebig aus 1-2 EL Nüssen und 1-2 EL Trockenfrüchtepüree hergestellt werden. Auf eine formbare Konsistenz sollte geachtet werden, d.h. nicht zu feucht.
  • Anschließend die Kugeln in Kokosflocken oder Kakaopulver oder Nussmischung wälzen.
Somit können 3 farblich unterschiedliche "Pralinen" präsentiert werden! Eignet sich wunderbar als kleines "gesundes" Geschenk....
Mehr lesen

Rezept Oktober 2016

Gefüllte Wraps

für den Teig:
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 125 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Pflanzenöl
für die Füllung:
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1/2 Endivie
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g gegarte Kichererbsen
  • 3 Tomaten
  • 1 EL Öl
der Dip:
  • Saft einer Zitrone
  • 125 g Naturjoghurt
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  • Mehl, Salz, Öl und Wasser mischen und auf einem Brett zu einem glatten Teig verarbeiten;
  • in vier Portionen teilen und dünn ausrollen
  • in einer beschichteten Pfanne Wraps backen
  • fertige Wraps abdecken, damit sie nicht austrocknen
  • Gemüse würfeln, Kerngehäuse der Tomaten entfernen
  • alles in einer Pfanne durchschwenken
  • Kichererbsen dazu geben
  • Endivie fein geschnitten unterheben
  • würzen
  • Dip zubereiten und fertig!
Viel Spaß beim Ausprobieren!...
Mehr lesen

Rezept September 2016

Kartoffelpfannkuchen

  • 800 g Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 kleine Eier 80 g Dinkelmehl
  • 1 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kg Blattspinat (auch gefroren, aber ohne Blub)
  • 150 g Rucola
  • 1 EL Olivenöl
  • Kartoffeln und Knoblauch schälen und reiben.
  • Mit Eiern, Mehl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen , bei mittlerer Hitze 8 Pfannkuchen backen.
  • Bei 100°C im Ofen warm halten.
  • Zwiebeln und übrigen Knoblauch fein würfeln.
  • Spinat und Rucola putzen und hacken.
  • Öl in Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten,  Spinat und Rucola zugeben und 5 Min. dünsten.
  • Salzen, pfeffern und auf den Pfannkuchen verteilen.
...
Mehr lesen

Rezept August 2016

Petersiliensalat 

  • 75 g Bulgur
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Salatgurke
  • 250 g Tomaten
  • 4 Bund glatte Petersilie
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Buchweizengrütze in Brühe aufkochen und ca. 10-15 Minuten quellen lassen. Im Sieb kalt abschrecken, abtropfen lassen.
  • Gemüse waschen. Gurke in Scheiben schneiden, Tomaten halbieren und entkernen, Fruchtfleisch in Spalten schneiden, Zwiebel in Ringe, Petersilie grob hacken.
  • Zitrone heiß waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. Marinade aus Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer, (evtl. Honig oder Zucker) und Zitronenschale anrühren.
  • Dann mit allen anderen Zutaten vermischen und auf Tellern oder Schalen anrichten
...
Mehr lesen

Rezept Juli 2016

Grüne Suppe Für 4 Personen
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Kerbel
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 150 ml Milch auch Mandelmilch
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 3 EL Butter oder Kokosöl
  • 2 EL Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Sahne auch Sojasahne
  • Salz, Pfeffer
  • Eier etwa 6-7 Minuten kochen, abschrecken und pellen.
  • Zwiebel abziehen, fein hacken. Kräuter waschen, trockentupfen, Kerbelblätter abzupfen 1 EL beiseite legen, grob hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden, Petersilie und Dill grob hacken, dann im Mixer mit Milch und Zitronensaft alles pürieren.
  • 2 EL Butter/Öl mit Mehl verkneten und kalt stellen.
  • Zwiebel mit restlichem Öl andünsten, Gemüsebrühe und Sahne angießen, aufkochen.
  • Mehl-Butter-Mischung einrühren, aufkochen, salzen und pfeffern.
  • Alle Kräuter in die heiße Suppe rühren, auf Teller verteilen und mit Kerbel und jeweils 2 halben Eiern servieren.
...
Mehr lesen

Rezept Juni 2016

Rezept Juni 2016

Pikanter Erdbeersalat

Zutaten:
  • 1 grünen Blattsalat (auch Feldsalat, Rucola)
  • 250 g Erdbeeren
  • 150 g Fetakäse
  • 2 EL Aceto balsamico
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz, Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben
Zubereitung:
  • Den Salat waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zupfen. Auf Teller verteilen.
  • Die Erdbeeren waschen, entstielen, in Scheiben schneiden und auf dem Salat verteilen. Den Käse in dünne Scheiben zerdrücken und auf den Salat geben.
  • Den Essig mit etwas Wasser, Senf, Honig, Salz und Pfeffer glatt rühren, dann das Öl einrühren. Die Marinade über den Salat geben und nach Belieben mit bspw. Dill, Fenchelgrün und frischem Estragon würzen.
  • Dazu  Vollkornbrot oder Knäckebrot servieren.
Guten Appetit!...
Mehr lesen

Rezept Mai 2016

Rezept Mai 2016

Gierschbutter

Zutaten:
  • 125 g Butter
  • 2 EL Haselnüsse
  • 1 TL Meerettich
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL gehackter Giersch
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:
  • Butter cremig schlagen.
  • Nüsse ohne Fett rösten.
  • Alle Zutaten mischen und kühlen.
...
Mehr lesen

Rezept März 2016

Rezept März 2016

Grüne Neune

Zutaten: • je eine Handvoll von Gänseblümchen, Brennnessel, Spitzwegerich, Schafgarbe, Löwenzahn, Vogelmiere, Sauerampfer, Giersch und Bärlauch • 1 Teelöffel (Dinkel-) Mehl • 2 Teelöffel Butter • 2 Tassen (Ziegen-, Soja-) Milch • 2 Tassen Gemüsebrühe • Pfeffer, Salz Zubereitung: • Wildkräuter im etwas Wasser weichkochen und pürieren. • Aus Mehl und Milch eine Mehlschwitze zubereiten. • Das Kräutermus unterrühren, mit Brühe ablöschen und nach Belieben würzen. (aus "Frühjahrskur - eine Frühjahrswildkräuterkur für Körper und Geist von Kräuterpädagogin Jana Günther)...
Mehr lesen

Rezept Dezember 2015

Rezept Dezember 2015

Tarte Ratatouille - Gemüse in seiner noblen Form

4 Portionen Teig: 100 g Butter 150 g Yoghurt od. Crème fraîche 250 g Vollkornmehl Salz Belag: Gemüse, z.B. Aubergine, Zucchini, Zwieberl, Paprika, Stangensellerie, Lauch, Rosenkohl Tomaten Gewürze: Pfeffer, Kräuter, evtl. Chili Guss: 3 Eier 150 g ger. Käse 1 Becher Crème fraîche Gewürze
Zubereitungsanweisung:
Den Teig zu einem Mürbeteig verarbeiten, zur Kugel formen und ca. 1 Stunde kühl stellen. Eine Tarte oder Springform damit auskleiden, mind. 3 cm Rand hochziehen. Für den Belag das Gemüse in gleichgroße Stücke schneiden, in Olivenöl anbraten. Es sollte noch etwas "Biss" behalten. Die Tomaten würfeln und unter das Gemüse mischen, würzen, auf dem Teig verteilen. Für den Guss alles verquirlen, über die Füllung geben, zuletzt evtl noch mit etwas ger. Käse bedecken. Backen bei 200°C für ca. 25 - 30 Minuten
Anmerkungen: Sehr fein wird die Torte mit Pinienkernen, Walnüssen...
Mehr lesen

Fasten-Doku auf Bibel-TV

"Weniger bringt mehr?!" / Bibel TV zeigt neue Fasten-Doku

Hamburg (ots) - Das Thema Fasten steht im Mittelpunkt einer neuen Bibel TV Dokumentation, die am Donnerstag, 6. März, erstmals zur Ausstrahlung kommt. Die Sendung erklärt anschaulich, warum und seit wann Menschen fasten und wie es zur 40-tägigen Fastenzeit vor Ostern gekommen ist. Welche Regeln gelten in den verschiedenen Kirchen, was sind die besonderen Elemente in den Gottesdiensten und was die liturgischen Farben? "Weniger bringt mehr?!" beantwortet diese und weitere Fragen. Bibel TV hat dazu für die Fastenzeit typische Gottesdienste und Messen mit der Kamera begleitet.

Zu den Sendeterminen: (mehr …)

...
Mehr lesen

Fastenapotheke

Fastenapotheke

Seit Jahren schon tauchte immer wieder der Gedanke auf, eine mit allem Notwendigen bestückte

FASTENAPOTHEKE

zusammenzustellen.

Jetzt hat sich Dr. Hilmar Burggrabe dieser Aufgabe angenommen und die ersten Fastenapotheken stehen zum Verkauf bereit. Eine sehr handliche und praktische Arbeitshilfe für alle FastenleiterInnen mit allen notwendigen Hilfs- und Heilmittelchen für Ihre Fastenkurse.

Weitere Informationen finden Sie im Mitgliederbereich.

>> Fastenapotheke >> Mitglied werden

...
Mehr lesen

Fortbildung 02.11.12

Fortbildung für Fastenleiter/innen, Ernährungsberater/innen, Basenfastenleiter/innen:

Praktische Anwendungen beim Fasten 02.11.2012, 14.00 - 18.00 Uhr Klinik Dr. Otto Buchinger Forstweg 39, 31812 Bad Pyrmont [clear]In Verbindung mit der Fachtagung "Die Hormone spielen verrückt - Glücksfaktor Fasten" vom 03.11.-04.11.2012 findet die Fortbildungsveranstaltung in der Buchinger-Klinik statt. Die Kurse werden vom Fachpersonal der Klinik abgehalten. Profitieren Sie von dem unerschöpflichen Erfahrungsschatz der Original-Buchinger Methode in Bad Pyrmont! Programm und Anmeldung: (mehr …)...
Mehr lesen

Kontakt

Berufsverband Fasten und Ernährung e.V.

Sitzsplash_t

Karl-Weller-Straße 2 70565 Stuttgart Fon +49 711-741 533 Fax +49 711-741 514 info(at)bv-fasten-ernaehrung.de

Vorstand

1. Vorsitzender Eckhard Heumeyer +49 151 56325269 1.vorsitz(at)bv-fasten-ernaehrung.de 2. Vorsitzende Gabriele Brandes Fon +49 160 94664752 2.vorsitz(at)bv-fasten-ernaehrung.de Schatzmeisterin Andrea Häusser finanzen(at)bv-fasten-ernaehrung.de

Mitgliederbetreuunggemuese_t

Alona Hochmuth-Schulte Fon +49 39924-79847 mitglieder(at)bv-fasten-ernaehrung.de  Alternativ können Sie auch mit uns über das Kontaktformular in Verbindung treten: [contact-form-7 id="2843" title="Kontaktformular 1"]...
Mehr lesen

Definition Fasten ÄGHE

 Definition des Fastens nach den Leitlinien der Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung (ÄGHE)

 

Vorwort
Jahreszeitlich bedingte Schwankungen im Nahrungsangebot prägten in der Evolution den Stoffwechsel aller Lebewesen. Die Fähigkeit, sich diesen Schwankungen durch Depotbildung und deren Mobilisierung anzupassen, ist von jeher Bedingung
für das Überleben, insbesondere für das menschliche Überleben.
Fasten ist die Fähigkeit, für eine begrenzte Zeit den Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen bei ausbleibender oder minimaler Nahrungsaufnahme über den Verdauungstrakt ohne gesundheitliche Nachteile aus körpereigenen Reserven zu decken. Hinzu kommen eine relative Bedarfsminderung sowie verschiedene Sparmechanismen (z. B. Umstellung des ZNS auf Fettverbrennung, Rückgang der Verdauungs- und Assimilationsvorgänge, die dieser äusseren Verknappung entgegensteuern: einerseits um den...

Mehr lesen

Rückblick Fortbildungstagung Überlingen 2010

Die Fortbildungstagung in Überlingen war eine gelungene Veranstaltung

Drei Tage lang hat sich bei unserer großen Fachtagung die Stadt Überlingen mit ihren berühmten Fastenkliniken bei strahlendstem Wetter wirklich von ihrer besten Seite gezeigt. Allen Referenten sind wir sehr sehr dankbar für ihre spannenden Vorträge! Wie man wunderbare Stadtbesichtigungen einfach in den natürlich - überwiegend - schweigenden Morgengang einbinden kann, demonstrierte uns Dr. Lützner auf höchst anschauliche Weise. Dass unsere Tagung zu so einer "runden" Sache wurde, dazu haben schließlich auch die Chefköche der Buchinger- und Kurpark-Klinik beigetragen mit ihrer hinreißenden Verwöhn-Koch-Kunst. Denken wir an unser Festessen bei Helmut Million, sehen wohl viele noch die 17 "Miniköche" vor sich, wie sie uns empfingen und später mit hochroten Backen servierten.
Dass Herr Klepzig, mit seinen 92 Jahren der älteste noch lebende Buchinger-Schüler und sein Biograph, zu...
Mehr lesen

Veranstaltungen 2012

23. Juni 2012 in Stuttgart, 10 - 17 Uhr

Fortbildung für FastenleiterInnen und interessierte FasterInnen   "Entgiftung beim Fasten - wie geht's?"    
  • Theorie: Dr. Günther Gunzelmann Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Fastenarzt
    Praxis: Gudrun Mussehl Physiotherapeutin, Dozentin bei der FL-Ausbildung
    Ort: Gemeindehaus der Evangelischen Laurentiuskirche Stuttgart-Rohr Reinbeckstraße 8, 70565 Stuttgart
    Seminargebühr: Mitglieder 45.- € Nichtmitglieder 75.- € (Das Mittagessen bezahlt jeder selbst.)
    Anmeldung: bis 31. Mai 2012 bei Christa Nehmiz Karl-Weller-Str. 2 70565 Stuttgart Fon 0711 / 741 533 Fax 0711 / 741 514mitglieder@bv-fasten-ernaehrung.de
    Übernachten: Ein günstiges Hotel... Mehr lesen

    Nehmiz, Christa

    Nehmiz, Christa
    Karl-Weller-Str. 2, 70565 Stuttgart
    Fon +49(0)711-741533
    peter.nehmiz@t-online.de

    ...
    Mehr lesen

    Willkommen

    Der Berufsverband Fasten und Ernährung e.V.
    _2012.02_bild_h.h._zweige.gegen.abendhimmel.2

    Bäume sind Gedichte, welche die Erde in den Himmel schreibt.

                                                                                                    Khalil Gibran

    Fastenangebote unserer Mitglieder

    ...
    Mehr lesen

    Dozententeam

    Dr. med Günther Gunzelmann

    Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Fastenarzt.

    Gründungsmitglied der Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung (ÄGHE)

    Von 2003 bis 2008  ärztlicher Prüfer bei der Fastenleiterausbildung der dfa und ärztlicher Berater für FastenleiterInnen 

    Zur Vita (Link)

     

    Bild Porträt

    Gudrun Mussehl

    Physiotherapeutin, Ausbildung zur Fastenleiterin 1986. Gründungsmitglied der dfa, als Dozentin dort tätig im Bereich Fasten von 1987 bis 2008. Zusatzausbildung in Ernährung, Phytotherapie u.a.

     Zur Vita>>(Link)

     

     

    Bild Porträt  

    Christa Nehmiz

    Diplom Sportlehrerin, Ausbildung zur Fastenleiterin 1995

    Von 1998 bis 2008 als Dozentin tätig in der Fastenleiter-Ausbildung der dfa im Bereich Fasten

    Zur Vita>> (Link)

     

    Bild Porträt

    Karin Zausnig

    Ernährungswissenschaftlerin, Ausbildung zur Fastenleiterin ???,Wild- und Heilpflanzenausbildung ???

    Seit Februar 2009 2. Vorsitzende im BV- FE und ab 2010 Dozentin im Bereich Ernährung

     

    Zur Vita (Link)

     

    ...
    Mehr lesen

    Literaturliste

    Literaturliste

     Bachmann, Robert   Fasten, Entgiften, Wohlfühlen 
       Walter Haedecke Verlag 
     Buchinger, Andreas   Original Buchinger Heilfasten 
       Karl F. Haug Verlag
     Dahlke, Rüdiger   Das große Buch vom Fasten
       Goldmann Verlag
     Hopfenzitz, Petra und
     Lützner, Hellmut
       Fastenmeditationsprogramm
       Gräfe und Unzer Verlag
     
     Lischka, Eva und Norbert
      
       Lebenslust durch Fasten
       Dr. Lischka Verlag
     Lützner, Hellmut   Wie neugeboren durch Fasten
       Gräfe und Unzer Verlag
     Lützner, Hellmut und
     Million, Helmut
       Richtig essen nach dem Fasten
       Gräfe und Unzer Verlag
     
     Schmidt, Matthias und
     Schütz, Barbara
       
       Fasten tut gut

       Verlag Parzeller
     Wilhelmi de Toledo, Françoise
     und Hohler, Hubert
       Buchinger Heilfasten
       Die Original-Methode
       TRIAS Verlag 

    ...
    Mehr lesen

    Presseartikel

    Diese Seite wird noch bearbeitet. Hier können Sie zukünftig Presseberichte über den Berufsverband und zu anderen Themen abrufen....
    Mehr lesen

    Eisenach

    Ein kleiner Rückblick auf das Festwochenende am 11./12.07.09 in Eisenach zur Ehrung von Dr. Hellmut Lützner und Dr. Hilmar Burggrabe anlässlich deren 80. bzw. 70. Geburtstag.

    Eisenach, Wartburg

    Aus diesem Anlass sollten beide schon 2008 geehrt werden. Dass sie damals davon Abstand genommen haben, soll hier nicht Thema sein. Hier ist die Rede von der Freude über ein heiteres Fest in Eisenach, das der Berufsverband Fasten und Ernährung für die beiden Jubilare veranstaltet hat. Knapp 40 FastenleiterInnen aus ganz Deutschland kamen zu diesem- wie viele sagten- "familären" Fest und feierten in heiterer, gelöster Stimmung mit uns. Einige Teilnehmerinnen schrieben ihren persönlichen Eindruck über dieses schöne Treffen für uns nieder. Ihnen gebührt an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön.


    ...
    Mehr lesen

    Rückblick Oberursel

    Rückblick Fortbildungstagung in Oberursel 06.-08. Februar 2009

    Oberursel, Fortbildungstagung
    Die Fortbildungstagung in Oberursel, die vom 06.-08. Februar 2009 stattfand, stand unter dem Motto "Fasten und Ernährung". Die Tagung war mit hochkarätigen Referenten und Dozenten besetzt. Sie war ein großer Erfolg mit über 70 TeilnehmerInnen. Eine Auswahl der Themen finden Sie unter Wissenswertes   (mehr …)...
    Mehr lesen

    Fastenmethode und Philosophie

    Fastenmethode und Philosophie 

    Wer es noch nicht erlebt hat, der sollte es ausprobieren. Die Vorstellung: Fasten ist gleichbedeutend mit Hungern, ist falsch. Wer hungert, der fastet nicht, und wer richtig fastet, hat keinen Hunger! Wer es noch nicht selbst erlebt hat, kann es nicht glauben. Doch wir Menschen haben entwicklungsgeschichtlich ein Programm in uns, eine Zeit lang ohne feste Nahrung aus inneren Reserven leben zu können und dabei nicht von Hunger geplagt zu werden. Dabei schaltet der Körper in ein anderes Energieprogramm um, bei dem er die notwendige Lebensenergie aus den inneren Reserven des Körpers erhält. Wichtig dabei ist, dass ihm die Umschaltung dieses Energieprogramms fachgerecht ermöglicht wird.

    Es ist auch in keiner Weise so, dass man sich während dieser Fastenzeit schlapp und müde fühlt. Da während des Fastens kaum Verdauungsenergie benötigt wird,...

    Mehr lesen

    Presse

    Der Berufsverband Fasten und Ernährung e.V.

    wurde am 07. Februar 2009 in Oberursel gegründet und im Vereinsregister Stuttgart eingetragen...

    Hier sollte ein kurzer Pressetext stehen, dann eine Rubrik Pressemitteilungen und Presseartikel, die den Berufsverband betreffen.

    ...
    Mehr lesen

    Methode und Philosophie

    Fastenmethode und Philosophie

    Fasten ist ein uns Menschen entwicklungsgeschichtlich mitgegebenes Lebensprogramm, das es uns nicht nur ermöglicht, Mangelzeiten im Ernährungsangebot, wie sie früher immer mal wieder vorkamen, zu überstehen, sondern dem Körper auch die Möglichkeit zu geben, über die Zeit gespeicherte ausscheidungspflichtige Stoffe, die ihn belasten wieder los zu werden. Wir wissen heute, dass beim Fasten ein Großteil der ansonsten notwendigen Verdauungsenergie frei wird und zu wichtigen Aufgaben im Körper zur Verfügung steht. Hier ist besonders die spürbare Steigerung der Selbstheilungskräfte des Körpers und damit die Stärkung des Immunsystems durch das Fasten hervorzuheben. Insofern bedeutet das Fasten ,wie es die Fastenleiter mit dem Fasten für Gesunde anbieten, eine aktive Vorsorge der Teilnehmer für ihr gesundheitliches Befinden und ist besonders geeignet für Personen, die...

    Mehr lesen

    Verein Fasten und Ernährung e. V.

    Herzlich Willkommen!

    Der BERUFSVERBAND FASTEN und ERNÄHRUNG e.V.
    • vertritt die Interessen von FastenleiterInnen, Gesundheits- und ErnährungsberaterInnen.
    • BV-FE knüpft Netzwerke und schafft bessere Verbindung zu FastenärztInnen, Fastenkliniken, Verbänden, Behörden, Krankenkassen.
    • BV-FE bietet eine profunde Ausbildung für FastenleiterInnen nach den Grundsätzen für das "Fasten für Gesunde" von Dr. Buchinger / Dr. Lützner.
    • BV-FE hat junge, innovative Kräfte und ein in der Ausbildung seit Jahren erfahrenes, bestens bewährtes Dozenten-Ärzte-Team.
    • BV-FE ermöglicht Fort- und Weiterbildungen mit hervorragenden Referenten. Dadurch können alle Mitglieder die vom BV-FE gesetzten Standards halten bzw. erreichen.
    ...
    Mehr lesen

    Fasten ist die beste Altersvorsorge

    Fasten ist die beste Altersvorsorge

    Während weltweit die Kurse fallen und die Depots schmelzen, kann sich der des Lebens freuen, der bereits in jüngeren Jahren vorgesorgt hat: nicht durch die mit Stress und Krankheit einhergehende Anhäufung materieller Werte, sondern die durch Fasten und natürliche Ernährung gespeicherte Lebensenergie. Neuere Forschungen beweisen, dass Fasten lebensverlängernde Wirkungen hat. 


    (mehr …)...
    Mehr lesen
    Fastenwandern mit Yoga, Pilates, Qi Gong an der Ostsee – Lübecker Bucht



    20.09.2020 - 26.09.2020
    Neustadt-Rettin, Schaarweg 70, Region: Ostsee - Lübecker Bucht
    ________________________
    Fasten nach Buchinger/Lützner in Siegburg



    28.09.2020 - 02.10.2020
    Siegburg, Ringstr. 16, Region: Siegburg
    ________________________
    Fastenwandern in der Uckermark am Oberuckersee



    03.10.2020 - 09.10.2020
    Oberuckersee OT Seehausen, Dorfstraße 49, Region: Uckermark
    ________________________
    NaturMed Fasten in Balance mit Wandern, Yoga, Wellness



    04.10.2020 - 10.10.2020
    Bad Endbach, Teichstraße 17, Region: Mittelhessisches Bergland
    ________________________
    Intensivkurs für Fastenleiter*innen und Fortgeschrittene



    17.10.2020 - 23.10.2020
    Neustadt-Rettin, Schaarweg 70, Region: Ostsee - Lübecker Bucht
    ________________________